Donnerstag, 21. Juni 2012

Ein Gewächshaus zum Schlafen!

Frau Bergroth darf sich glücklich schätzen, kann sie vereint mit den Lieblingspflanzen und dank transparenter Wände solch einen traumhaft ungehinderten Ausblick genießen. Das Glashaus steht ganz abgeschieden auf einer der unzähligen Inseln in Finnland. Konzipiert haben das schmucke Häuschen der Architekt Ville Hara und die eben genannte Designerin Linda Bergroth von Hel Yes tatsächlich als Gewächshaus für einen Gartenmarkt. Die umtriebige Gestalterin hat sich kurzerhand ihr eigenes maßgeschneidertes Sommerhaus daraus gebaut. Im hinteren Bereich der Hütte befindet sich eine zusätzliche Kammer zur Aufbewahrung. Die modularen Einzelteile gibt es in vier Variationen und können über Kekkilä Garden bezogen werden.





Kommentare:

copy.cat hat gesagt…

irgendwie cool, irgendwie gruselig, wenn man da so beim Schlafen beobachtet werden kann. Strange.

salonsalut hat gesagt…

Ja, das stimmt! So ganz alleine hätte ich des Nachts bestimmt die Hosen voll...trotz des sagenhaften Ausblicks!